Bei klimaneutral jetzt stützen wir uns bei der Ermittlung von Flugemissionen inhaltlich auf den derzeitigen wissenschaftlichen Kenntnisstand gemäß des CO2-Rechners des Umweltbundesamtes. Wir haben uns jedoch ganz bewusst dazu entschlossen, auf die Nutzung eines digitalen Flugemissionsrechners zu verzichten. Dies aus zwei Gründen:

  1. Die Erfahrung zeigt, dass die Eingabe aller Flugdetails für den CO2-Ausgleich ein wesentlicher Grund dafür ist, dass der CO2-Ausgleich von vielen Flugkunden nicht getätigt wird, da dies als zu zeitintensiv wahrgenommen wird.

  2. Aufgrund der hohen Komplexität der Berechnung von Flugemissionen sind wir der Meinung, dass die Berechnungsergebnisse eines digitalen Flugemissionsrechners stets nur als Annäherung an den tatsächlichen Emissionswert gesehen werden können. Dementsprechend sind die Berechnungsergebnisse der verfügbaren Emissionsrechner für die selbe Flugstrecke z.T. sehr unterschiedlich. Wir denken, dass nicht der Gedanke einer scheinbar genau berechneten CO2-Menge im Vordergrund stehen sollte beim CO2-Ausgleich eines Fluges, sondern das grundsätzliche Klimaschutzengagement des Flugpassagiers als solches. Hierfür ist für uns eine transparent bestimmte pauschale Emissionsmenge pro Flugdistanz-Kategorie eine sehr glaubwürdige und einfache Lösung.  

Mehr dazu erfährst Du hier.