Klimaschutz in der EU

Die EU bekämpft den menschengemachten Klimawandel durch zahlreiche Maßnahmen.

Die EU-Länder sind auf einem guten Weg, ihre für das Jahr 2020 gesteckten Ziele zur Verringerung der Treibhausgasemissionen zu verwirklichen und haben wichtige Gesetze und Maßnahmen zur Erreichung der für 2030 gesteckten Klima- und Energieziele auf den Weg gebracht.

Die klimapolitischen Ziele der EU bis 2020 lauten:

  • Senkung der Treibhausgasemissionen um 20% gegenüber 1990
  • 20% der Energie in der EU soll aus erneuerbaren Quellen kommen
  • Verbesserung der Energieeffizienz um 20%

Die zentralen Klimaziele der EU bis 2030 sind:

  • Senkung der Treibhausgasemissionen um mindestens 40 % gegenüber 1990
  • Erhöhung des Anteils von erneuerbaren Energien auf mindestens 32%
  • Steigerung der Energieeffizienz um mindestens 32,5%

Bis 2050 soll Europa schließlich zum ersten klimaneutralen Kontinent werden.

Der Klimaschutz steht auch im Mittelpunkt des sog. europäischen Green Deals, eines Maßnahmenpakets zur Senkung der Treibhausgasemissionen. Hierzu gehören:

  • das europäische Klimagesetz zur Verankerung des Zielsder Klimaneutralität bis 2050 im EU-Recht;
  • der europäische Klimapakt, um die Bürgerinnen und Bürger sowie alle Bereiche der Gesellschaft in den Klimaschutz einzubinden

Mehr dazu findet ihr hier.